Übersicht über die Tauchberechtigungen in NÖ - In deutscher und englischer Sprache

Übersicht Tauchberechtigungen

Deutsch

English

Taucher *

Der Taucher * ist analog des Kompetenzprofils gem. Richtlinie des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes ÖBFV RL A-17 idgF als „FEUERWEHRTAUCHER 1“ einzustufen und lt. den Vorgaben des „Taucherlehrgang 1“ geprüft. Der Feuerwehrtaucher 1 setzt die in den jeweiligen Landesfeuerwehrgesetzen an die Feuerwehr gestellten Aufgaben am, im und unter Wasser um. Er dient im (laut Feuerwehrgesetz definierten) Einsatzfall gemäß seiner Qualifikation als Taucher zur Rettung, Sicherung und Bergung.Nach positivem Abschluss des Taucherlehrganges 1 ist der Taucher berechtigt, in Begleitung und unter der Aufsicht eines Tauchgruppenleiters Tauchgänge in geringer Tiefe (ca. 12m) durchzuführen.

(Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung der EN ISO 24801-1 Beaufsichtigter Taucher)

Diver *

The Fire Brigade Diver * is educated according to the competency profile of the Guideline of the Austrian Fire Brigade Association ÖBFV RL A-17 as "FIRE BRIGADE DIVER 1" and tested according to the specifications of the "FIRE BRIGADE DIVER’S COURSE 1".The Fire Brigade Diver 1 implements the tasks assigned to the fire brigade in the respective state fire brigade laws on, in and under water. He serves in the (according to fire brigade law defined) use case according to his qualification as a diver for search, rescue, recovery and safety.

After successful completion of the fire brigade dive course 1, the diver is entitled to dive at a shallow depth (approx. 12m), accompanied and supervised by a group of dive group leaders.

(Training is based on EN ISO 24801-1 supervised divers)

Taucher **

Der Taucher ** ist analog des Kompetenzprofils gem. Richtlinie des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes ÖBFV RL A-17 idgF Punkt als „FEUERWEHRTAUCHER 3“ einzustufen und lt. den Vorgaben des „Taucherlehrgang 2“ und „Taucherlehrgang 3“ geprüft. Er dient im Einsatzfall (bei öffentlichen Notständen, Notlagen, besonderen Anforderungen oder im Katastrophenfall) gemäß seiner Qualifikation als Taucher zur Rettung, Sicherung und Bergung. Nach positivem Abschluss des Taucherlehrganges ist der Feuerwehrtaucher berechtigt, mit einem Taucher derselben oder einer höheren Ausbildungsstufe, Tauchgänge bis in große Tiefen (bis ca. 40m Tiefe) und mit Absolventen niedrigerer Ausbildungsstufen Tauchgänge bis in Tiefen entsprechend deren Graduierung durchzuführen.

(Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung der EN ISO 24801-2 und EN ISO 24801-3: Tauchgruppenleiter)

Diver **

The Fire Brigade Diver * is educated according to the competency profile after the Guideline of the Austrian Fire Brigade Association ÖBFV RL A-17 as "FIRE BRIGADE DIVER 3" and tested according to the specifications of the "FIRE BRIGADE DIVER’S COURSE 2" and "FIRE BRIGADE DIVER’S COURSE 3".

The Fire Brigade Diver is used in case of emergency (in case of public emergency, emergency situations, special requirements or in case of disaster relief) according to his qualification as a diver for search, rescue, recovery and safety.Upon successful completion of the Fire Brigade Diver’s course, the Fire Brigade Diver is entitled to dive to depths corresponding to their graduation with a diver of the same or higher education level, dives down to great depths (up to 40m depth) and leading groups with the same or lower level graduates.

(Training is based on EN ISO 24801-2 and EN ISO 24801-3: Dive group leader)

Taucher ***

Der Taucher *** muss bereits das Brevet der Stufe Taucher ** erreicht haben. 

Der Taucher *** ist nach den gleichen Kriterien wie der Taucher ** geprüft, hat allerdings mind. 50 feuerwehrdienstliche Tauchgänge nach Kursende und 10 Dienstjahre als aktiver Feuerwehrtaucher hinter sich.

Diver ***

The Fire Brigade Diver *** must already have reached the ** level.The Fire Brigade Diver *** is tested according to the same criteria as the Fire Brigade Diver **, but has at least 50 additional logged dives at trainings and emergencies within his duty as a fully trained Fire Brigade Diver. He is at least 10 years in service as an active Fire Brigade Diver.

Tauchlehrer *

Der Tauchlehrer * ist analog des Kompetenzprofils gem. ÖBFV RL A-17 idgF als „LEHRTAUCHER“ einzustufen. Er wurde als Absolvent der Module „Tauchdiensteinsatzleiter und -ausbildner“ 1 bis 3 geprüft und hat mind. acht Jahre als Ausbildner bei den Modulen Taucher Basis, Taucher 10 und Taucher 20 absolviert. Er dient im Einsatzfall (bei öffentlichen Notständen, Notlagen, besonderen Anforderungen oder im Katastrophenfall) gemäß seiner Qualifikation als Taucher zur Rettung, Sicherung und Bergung.

Nach positivem Abschluss der „Tauchdiensteinsatzleiter und -ausbildner“-Module ist der Tauchausbilder berechtigt:

  • Taucher aller Ausbildungsstufen im Freiwasser zu führen.
  • Tauchschüler bis zur Ausbildungsstufe „Feuerwehrtaucher 3“ zu unterrichten und zu bewerten.
  • Ausbildungskurse für Taucher zu planen, zu organisieren und durchzuführen.•Nach Ernennung des jeweiligen Landesfeuerwehrverbandes bzw. der jeweiligen Direktion der Berufsfeuerwehr zum „Feuerwehr-Lehrtaucher-Trainer“, Anwärter zum Lehrtaucher-Seminar zu trainieren, zu begleiten, auszubilden und deren Fähigkeiten in der Ausbildung zu beurteilen


Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung der EN ISO 24802-2 Tauchausbilder Stufe 2.Der Feuerwehr-Lehrtaucher dient auf Anforderung zur Aus- und Fortbildung aller im Tauchdienst befindlichen Personen und hält sich dabei als Mindestangabe an die Vorgaben der Prüfungs- und Ausbildungsordnung des ÖBFV iddgF.

Um diese Tätigkeiten im Landesfeuerwehrverband bzw. in der Berufsfeuerwehr auszuüben bedarf es der Berufung in den Ausbildungskader des Sonderdienstes Tauchdienst des NÖ LFV durch den einstimmigen Beschluss des Sonderdienstkommandos.

Fire Brigade Diver Instructor *

The Fire Brigade Diver instructor * is educated according to the competency profile of the Guideline of the Austrian Fire Brigade Association ÖBFV RL A-17 as "FIRE BRIGADE DIVER INSTRUCTOR". He has successfully graduateted the modules "FIRE BRIGADE DIVING SERVICE LEADER AND INSTRUCTOR“ 1 to 3 and serviced at least eight years as a trainer in the modules diver base, diver 10 and diver 20 of the Lower Austria Fire Brigade Service. 

He is used in case of emergency (in case of public emergency, emergency situations, special requirements or in case of disaster relief) according to his qualification as a diver for search, rescue, recovery and safety. 

After a positive conclusion of the "Fire Brigade Diving Service leader and instructor" modules, the instructor is entitled to: 

  • guide divers of all levels in open water. 
  • teach and evaluate student divers up to the level of "Fire Brigade Diver 3". 
  • Plan, organize and conduct training courses for divers. 
  • train, accompany, educate and train applicants for the instructor seminar after being called tot he instructors group of the Lower Austrian Fire Brigade Assocciation•assess their abilities in the training 


The training is based on the EN ISO 24802-2 diving instructor level 2. 

On request, the fire brigade instructor serves for the training and further education of all persons in the diving service and adheres to the requirements of the examination and training regulations of the Austrian Fire Brigade Association. 

In order to fullfill these activities it requires the appointment in the training cadre of the special Fire Brigade Diving Service of the Lower Austria Fire Brigade Service by the unanimous decision of the chief, the deputy chief and the administrator oft he Fire Brigade Diving Service.