"Tue Gutes und rede darüber" - die Pressestelle des NÖ Landesfeuerwehrkommandos

Presse

Pressesprecher ABI Franz Resperger wird von BI Alexander Nittner und BI Matthias Fischer bei der täglichen Pressebetreuung unterstützt. Rund 200 Großeinsätze werden jährlich von der Abteilung bearbeitet und gemanaged. Bei Großeinsätzen kann das Presseteam zu jeder Tages- und Nachtzeit angefordert werden.

Erreichbarkeit rund um die Uhr

Die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit im NÖ Landesfeuerwehrkommando setzt sich aus Pressesprecher ABI Franz Resperger,  BI Alexander Nittner und BI Ing. Matthias Fischer zusammen. Diesen Mitarbeitern obliegt nicht nur die Produktion der Verbandszeitschrift "Brandaus", sondern auch der interne und externe "Verkauf" der umgesetzten sowie angepeilten Ziele des NÖ Landesfeuerwehrverbandes. 

Zudem steht das Team Öffentlichkeitsarbeit allen Feuerwehren des Landes rund um die Uhr (Erreichbarkeit bei Tag und Nacht) als Kontakt zu allen Print-, TV- und Radiomedien des Landes zur Verfügung. Ein Angebot, das fast täglich genützt wird und den Feuerwehren eine noch nie erreichte Medienpräsenz beschert. Allein im Vorjahr waren über 300 Beiträge über die NÖ Feuerwehren in den ORF-Informationssendungen NÖ HEUTE, ZIB 1 und ZIB 2 zu sehen. 

Die mediale Verbreitung über das Wirken der NÖ Feuerwehren geht jedoch weit über die 300 Berichte im öffentlich-rechtlichen Fernsehen hinaus. Denn auch viele Privatsender (RTL, SAT 1, PRO 7, ATV, PULS4) haben in den vergangenen Jahren, insbesondere aber im Vorjahr, das engagierte Wirken der Feuerwehr mit ihren Kameras begleitet. 

Und in den Printmedien - das kann man mit Fug und Recht behaupten - vergeht kein Tag, wo nicht über tolle Feuerwehreinsätze berichtet wird.


Vorträge

Neben der externen Medienarbeit begleitet die Abeilung Öffentlichkeitsarbeit ebenso Lehrgänge in der NÖ Landes-Feuerwehrschule – beispielsweise den ÖA 20. Bei diesem Kurs gilt es, Öffentlichkeitsarbeiter der Feuerwehren auf den Umgang mit Journalisten vorzubereiten, sie auf Chancen, aber auch Risiken bei der Medienarbeit hinzuweisen. 

Den Kursteilnehmern soll vermittelt werden, wie sie mit Medien umgehen und wie sich die Feuerwehr so professionell wie möglich „verkaufen“ lässt. Für alle Abschnitts- und Bezirkssachbearbeiter nicht nur eine Empfehlung, sondern auch eine Funktionsvoraussetzung. 

Neben dem Modul ÖA 20 veranstaltet das NÖ Landesfeuerwehrkommando auch einen Fotoworkshop, bei dem sich alles um das Thema Fotografie dreht.

Franz Resperger

Pressesprecher des NÖ Landesfeuerwehrkommandos

+43 (676) 5342335
franz.resperger@feuerwehr.gv.at

Alexander Nittner

Stv. Pressesprecher des NÖ Landesfeuerwehrkommandos

+43 (676) 86113206
alexander.nittner@feuerwehr.gv.at

Ing. Matthias Fischer

Stv. Pressesprecher des NÖ Landesfeuerwehrkommandos

+43 (664) 5206680
matthias.fischer@feuerwehr.gv.at

Weiterführende Informationen zu diesem Bereich

Allfällige Fragen, Wünsche und Probleme?