Blaulicht-Superpolizze

Anleitung Neuanmeldung von Fahrzeug

 

Erforderliche Unterlagen:

  • Fahrzeugpapiere (Identifikationsschein, Einzelgenehmigung, Typenschein, uä)
  • Feuerwehrregisterauszug (erhältlich im NÖ LFKDO christian.huebl@feuerwehr.gv.at)
  • Anmeldungsgebühr (derzeit ca. € 200,-)

Durchzuführen bei Zulassungsstelle NÖ Versicherung (Standorte siehe www.noevers.at) - dann wird keine Versicherungsbestätigung benötigt. Es ist aber für die Feuerwehr-Sachbereichskennzeichen erforderlich, dass vorher ein Termin vereinbart wird und die Kennzeichenart bekannt gegeben wird.


  • Zugmaschine oder Anhänger hinten einzeilig
  • Zugmaschine oder Anhänger hinten zweizeilig
  • Fahrzeug vorne und hinten einzeilig
  • Fahrzeug vorne einzeilig und hinten zweizeilig
  • einspuriges Fahrzeug


Wenn bei einer anderen Zulassungsstelle (nicht NÖ Versicherung) angemeldet werden soll, ist zeitgerecht vorher eine Versicherungsbestätigung beim NÖ LFKDO (johann.schoenbaeck@feuerwehr.gv.at) anzufordern.

Nach erfolgter Anmeldung ist der Anschaffungswert (Fahrzeug, -aufbau, -ausrüstung, Ein- und Anbauten) zum Erstzulassungsdatum zu errechnen und an das NÖ LFKDO zu übersenden. (Info Blaulicht-Superpolizze Seite 11). Damit wird auch der Antrag zur Aufnahme in die Blaulicht-Superpolizze gestellt. 

Bitte auch die  bezahlende Stelle (Inkasso) bekanntgeben! (Wenn nicht gleichzeitig der Versicherungsnehmer auch Zahler ist).